kjubh-Nietenblätter und Editionen

Zur Finanzierung seiner Aktivitäten veranstaltet der kjubh Kunstverein jedes Jahr eine Aktion mit sogenannten Nietenblättern und von Künstlerinnen und Künstlern gestifteten Original-Arbeiten. Die Bezeichnung Nietenblatt geht auf Kunstvereins-Traditionen des 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Das Verfahren selbst ist allerdings eine, auf die Klientel und die organisatorischen Möglichkeiten des kjubh e.V. abgestimmte Variante, die von den Mitgliedern Norbert Arns und Jürgen Menten entwickelt wurde. Künstlerinnen und Künstler werden gezielt angesprochen mit der Bitte um einen Vorschlag für eine zu vervielfältigende Arbeit. Der kjubh produziert in enger Abstimmung mit den Urhebern eine Auflage von 300 Exemplaren. Die Blätter werden von den jeweiligen Urhebern signiert, datiert und nummeriert.

Nietenblätter

2020

kjubh-Nietenblatt #18

Ulrich Strothjohann

„8 1/4, ich mach’ dann mal blau“, 2020
3 mm starke MDF-Platte mit weißer Beschichtung,
Siebdruck in zwei Sonderfarben, Abstandhalter mit Hängevorrichtung,
rückseitig, 300 Exemplare (kjubh) + 30 e.a.

2019

kjubh-Nietenblatt #17

Albrecht Fuchs

„Martin Kippenberger, St. Georgen 1995/2019“
Farbfotografie, 30 x 36 cm, Auflage: 300 + 20 e.a., numeriert, datiert, signiert

2018

kjubh-Nietenblatt #16

Walter Dahn

(„Black Beuys“)
(„Smithonian“)
(„Sternchen“)

Zweifarbiger Offsetdruck auf Karton, je 42,0 x 29,7 bzw. 29,7 x 42,0 cm, Auflage je 100 Exemplare + je 11 A. P., signiert, datiert, nummeriert.

2017

kjubh-Nietenblatt #15

Frances Scholz

„Amboy/Fragments for a Screenplay“, 2017
(by Frances Scholz & Mark von Schlegell), Künstlerbuch
Drehbuch mit zahlreichen Abbildungen, 32 Seiten, 21,5 x 28 cm, fester Umschlag mit innen montiertem Pergamin-Couvert, darin: Color-Foto „Yellow Chicken Truck“, 13 x 18 cm, signiert, datiert, nummeriert,
300 Exemplare 1 – 300, 30 Künstlerexemplare I – XXX

2016

kjubh-Nietenblatt #14

Peter Zimmermann

ohne Titel, 2016,
Epoxidharz-Guss auf Karton, Maße ca. 20 x 30 cm, variabel, ohne Rahmen 300 Unikate

2015

kjubh-Nietenblatt #13

Robert Elfgen

„Otto, 2015“
Holzdrucke auf Photokarton, 240 g/m2, verschiedene Papiertöne
Format: 24 x 34 cm, in einem Papp-Umschlag, 25 x 35 cm (gestempelt)
Unikate, 300 Exemplare, signiert, datiert, nummeriert

2014

kjubh-Nietenblatt #12

Mischa Kuball

nullify – Das dreckige Dutzend
Offsetlithografie in Silber und Schwarz auf Chromosulfat-Karton, 300g/m2, mit zwölf Laser-Schnitten
Format: (Bild) 41,1 x 56,2 cm, in weißem Papp-Umschlag, 44,4 x 62,5 cm (gestempelt)
Auflage: 300 Exemplare/30 e.a., signiert, nummeriert

2013

kjubh-Nietenblatt #11

Thomas Grünfeld

Inka II
Siebdruck auf Offsetlithographie (dreifarbig) auf SvanTop-Karton, 800 g/m2, Stanzung mit Filzapplikation, 40,6 x 29,5 cm (Blatt/Bild), Herstellung: Jörg Leif, Siegburg/Axel Bohlen, Köln
Auflage: 300 Exemplare (20 Exemplare E.A., 20 Exemplare H.C.)

2012

kjubh-Nietenblatt #10

Hans-Jörg Mayer

Love Song
Offsetlithographie in drei Pantone-Sonderfarben und Schwarz auf mattem Karton, 42,0 x 29,7 cm (Blatt/Bild), Herstellung: Zimmermann, Köln
Auflage: 300 Exemplare (75 Exemplare E.A.; 75 Exemplare H.C.)

2011

kjubh-Nietenblatt #9

Jürgen Stollhans

O.T. {FSH}
Linoldruck in Schwarz auf zweifarbigem Offsetlitho auf mattem Papier, 86,0 x 61,0 cm (Blatt), 78.3 x 55,7 cm (Bild), Herstellung: Druckhaus Süd, Köln und Atelier Jürgen Stollhans (Iskender Ersör, H.M., J.S.)
Auflage: 300 Exemplare (30 Exemplare E.A.)

2010

kjubh-Nietenblatt #8

Rita McBride

Mae West Technicolor
Vierfarb-Offsetlithographie auf mattem Papier, 118,9 x 84,1 cm (Blatt), ca. 110 x 80 cm (Bild), Herstellung: Kürten & Lechner, Berg.-Gladbach
Auflage: 300 Exemplare (70 Exemplare E.A., unsigniert/zerstört)

2009

kjubh-Nietenblatt #7

Johannes Wohnseifer

The Smiths
Siebdruck (dreifarbig in sechs Varianten) auf Chromosulfat-Karton (LPHüllenrohlinge), 31,3 x 31,3 cm, Herstellung: Axel Bohlen, Köln
Auflage: 300 (6 x 50) Exemplare (60 {6 x 10} Exemplare E.A.)

2008

kjubh-Nietenblatt #6

Georg Herold

O.T.
Offsetlithographie in Schwarz/Hellgrau (beidseitig bedruckt), auf Selbstklebepapier, 34,7 x 24,7 cm (Blatt), 31,0 x 23,4 cm (Bild) Herstellung: PrimaPrint, Köln
Auflage: 300 Exemplare (30 Exemplare E.A.)

2007

kjubh-Nietenblatt #5

Gert & Uwe Tobias

O.T.
Vierfarb-Offsetlithographie auf mattem Halbkarton, 28,5 x 36,8 cm (Blatt), 25,0 x 33,8 cm (Bild); Herstellung: PrimaPrint, Köln
Auflage: 300 Exemplare (25 Exemplare E.A.)

2006

kjubh-Nietenblatt #4

Annette Kelm

O.T.
Farbphotographie auf Kodak Endura-Papier, 24,0 x 30,5 cm (Blatt), 19,9 x 28,9 cm (Bild), Herstellung: Profi-Labor Berlin
Auflage: 300 Exemplare (20 Exemplare E.A.)

2005

kjubh-Nietenblatt #3

Amelie von Wulffen

O.T.
Vierfarb-Offsetlithographie auf Kunstdruckpapier, 38,4 x 180,0 cm (zweiteilig),
Herstellung: Druckhaus Wienand, Frechen; Auflage: 300
Exemplare (20 Exemplare E.A.)

2004

kjubh-Nietenblatt #2

Vincent Tavenne

Fromage
Siebdruck auf Halbkarton, 50 x 37 cm,
Herstellung: Axel Bohlen, Köln
Auflage: 200 Exemplare (12 Exemplare E.A.)

2003

kjubh-Nietenblatt #1

Ulrich Strothjohann

O.T.
Siebdruck auf Grundierung auf Spanplatte, 24 x 18 cm,
Herstellung: Axel Bohlen, Köln
Auflage: 200 Exemplare (10 Exemplare E.A.)

Editionen

2015

Tilman Peschel

Offsetdruck mit Prägung, 60×50 cm,
Auflage 44+4
Preis: € 88,-

2012

Leiko Ikemura

„Red Head Floating“
Inkjet-Print auf Hahnemühle Photo Rag 308, 42,0 x 29,7 cm, Auflage: 25 Exemplare (12 a.p.)
Preis: 180,- €

2012

Cosima von Bonin

„ST.2-1800“
Farb-Photographie auf Fujicolor
Archive Crystal Paper, 30,0 x 40,0 cm, Auflage: 9 Exemplare (4 a.p.)
Preis: 240,- €

2011

Tom Simpson

„Best Value“
Farb-Photographie auf Kodak Professional Endura Paper, 35,5 x 27,9 cm, Auflage: 5 Exemplare
Preis: 160,- €

Sofern noch vorrätig, können die Nietenblätter und Editionen erworben werden.

Alle Arbeiten sind nummeriert, datiert und signiert, bzw. monogrammiert.
Bei den Nietenblättern #4, #5, #6, #10 und #11 sind die mitgelieferten Couverts Bestandteil der Edition.
(Preise auf Anfrage)

Die Nietenblätter #1, #2, #4, #5, #7, #8, #13, #14, #16 und die Editionen Leiko Ikemura (2012), Cosima von Bonin (2012) sind vergriffen.