kjubh.de befindet sich im Umbau. Das Ausstellungsarchiv und weitere Inhalte werden zur Zeit aktualisiert.

Aktuelle Ausstellung

Achim Riechers

Tom Ford kommt gern zu mir zum Abendessen

Eröffnung: Freitag, 06.05.2022, 18-21 Uhr
Ausstellung: 07.05.-04.06.2022

Öffnungszeiten: Fr./Sa. 15-18 Uhr

Eingeladen von Heinrich Miess

Kommende Veranstaltung

a-book-a-buy

KünstlerInnen: Christian Aberle, AIC, Josef Albers, b2_, Lewis Baltz, Tobias Becker, Antoinette Blume, Nadja Bournonville, Lisa Busche, Claudia Fellmer, Doris Frohnapfel, Ina Gerken, Selma Gültoprak, Marina Haas, Tobias Heine, Andreas Hirsch, Uschi Huber, Andreas Keil, Anne Kaminsky, Christian Keinstar, Christina Kramer, Katharina Immekus, Philipp Lachenmann, Johannes Listewnig, Tamara Lorenz, Esko Männikkö, Bea Meyer, Heinrich Miess, Burkhard Mönnich, Charlotte Mumm, Caroline Nathusius, Aino Nebel, Erik Östensson, Kriz Olbricht, Jari Ortwig, Tilman Peschel, Prenzlauer Berg Biennale, Birgit Pundsack, Patrick Rieve, Tilo Riedel, Stefan Römer, Markus Saile, Jan Scharrelmann, Jenny Schäfer, Max Schulze, Martin Seck, Thomas Straub, Kerstin Stremmel, Jessica Twitchell, Anu Vahtra, Florian Witt, Peter Zimmermann u.a.

Eröffnung: Fr., 10.06.2022, 18-22 Uhr

Ausstellung: 11.06.-25.06.2022

Shopkeepers: Frohnapfel, Lorenz, Peschel

Editionen

Seit 2002 erscheint jährlich ein Nietenblatt. Weitere Editionen entstanden in der Zusammenarbeit mit den Künstler*innen.

kjubh e.V.

Der kjubh Kunstverein e.V. stellt seit 2000 aktuelle Kunst vor. Der Verein versteht sich als offenes, lebendiges Podium für eine breit gefächerte Varianz an Medien und Ausdrucksformen.

Kooperationen

Korridor Verlag / Commons & Cologne 2016 / Wir können Kunst 2018 / Wir können Kunst 2019

Nietenblätter

Bestellte und/oder bezahlte Nietenblätter können zu den Öffnungszeiten während der Ausstellungen abgeholt werden.

Corona-Hinweis

Bitte beachten Sie die ortsüblichen Coronamaßnahmen, wie z.B. Abstand und Maskenpflicht. Unser Ausstellungsraum hat einen separaten Ein- und Ausgang.

Der kjubh Kunstverein e.V. wird gefördert durch: